Anderen beim Surfen über die Schulter schauen

Tablet - cc-by-sa from IconFinderOft sind es die kleinen einfachen Dinge, die im Internet erfolgreich sind, wie der Kurznachrichtendienst Twitter. Wie wäre es jetzt aber, wenn man seinen virtuellen Freunden nicht bei Twitter folgt, sondern beim Surfen. Diese müssten eine spezielle Software verwenden, die die angesurften Links in einer Liste anzeigt. Die Verfolger können diese Links dann anklicken und darüber diskutieren und sie bewerten.

Sinn würde dies beispielsweise machen, wenn man einem Redakteur bei der Recherche zu einem Artikel beobachten könnte. Wer würde nicht gerne seinen Stars beim Surfen zuschauen? Man könnte auch gemeinsame Shopping-Touren mit den Stars machen, oder Politikern beim Erarbeiten von politischen Statements zuschauen. Die Möglichkeiten sind endlos und könnten zum Spaß oder für die Bildung genutzt werden.

Die Software müsste natürlich bewusst installiert und eingeschaltet werden, damit sich die Beobachteten klar sind, dass sie für einen Moment bewusst ihre Privatsphäre aufgeben. Dann können die Verfolger in Echtzeit das Ganze verfolgen und in einem Chat parallel darüber reden und Anmerkungen sowie Bewertungen zu den Links schreiben. Wenn alles Aufgezeichnet ist kann man später die Surftour wiederholen und sich ansehen, was damals dazu geschrieben wurde. Dies könnte im schnelllebigen Internet sogar historische Werte bekommen, wenn man sich anschauen kann, wie primitiv das Internet noch vor wenigen Jahren gewesen ist.

Ein Projekt, dass dieses Ziel fast verwirklicht hätte ist voyurl. Leider ist man nicht über einen begrenzten Beta-Test hinausgekommen. Das Blog der ehemaligen Projektseite wurde zuletzt vor über einem Jahr gepflegt.

Doch gute Idee werden nicht vergessen. Sie schlummern weiter und warten darauf, dass sie doch noch umgesetzt werden.

voyurl

Die geschlossene Betaversion voyurl ermöglichte es, andere beim Surfen zu beobachten.

schlechte Ideegute Idee (+12, 14 St.)
Loading...
drucken...

Tags: , , , , ,

2 Responses to “Anderen beim Surfen über die Schulter schauen”

  1. Mike 2013-03-19 at 05:21 #

    Das ist eine richtig gute Idee :)

  2. Nina 2013-03-19 at 16:13 #

    Ich finde dies eine spannende Sache gerade für den Bildungsbereich. Man könnte zeigen wie man das Internet für bestimmte Themen nutzen kann und nachfolgende Generationen können von unseren Fehlern lernen. Tolle Idee. Würde mich auf eine Umsetzung freuen und diese dann gerne testen … :)

Leave a Reply

Subscribe without commenting