Freie Plattform für Mikrokredite

Euro von Ivan Boyko http://www.visualpharm.comGeld sollte niemals die einzige Motivationsquelle sein in einem freien Open-Source-Projekt aber leider ist unser System darauf ausgerichtet und häufig geht es nicht ohne. Ein Server muss bezahlt werden und eine gute Anbindung und Testplattform sind häufig entscheidend, um ein Internetprojekt zu verwirklichen. Schön wäre es wenn es dann eine Plattform gäbe, die einem unkompliziert Mikrokredite zur Verfügung stellt.

wallet - cc-by from DaPinoDas Thema Mikrokredite war schon einmal einen Friedensnobelpreis wert. Gemeint sind Kleinstkredite für die sich normale Banken nicht interessieren, aber den Menschen ermöglichen ein kleines Geschäft aufzubauen. Tolle innovative Ideen im Open-Source-Bereich sollten nicht daran scheitern, dass kein Geld für einen geeigneten Server bereit steht.

Kommerziell wird das Thema Mikrokredite bereits angeboten auf Plattformen wie Kredito oder Wonga. Kritikpunkt an diesen Plattformen sind die Gebühren. Bei einem Mikrokredit von €400.- muss ein Bonitätszertifikat von €49.- gekauft werden. Dies ist unverhältnismäßig gemessen an der Summe.

dollars - cc-by-nc from VezokEine freie Plattform für Mikrokredite sollte ganz auf Zinsen und Gebühren verzichten. Die einzige Pflicht sollte sein, den Mikrokredit alsbald zurückzuzahlen. Die Kreditnehmer dürfen nachdem sie den Kredit zurückgezahlt haben eine freiwillige Spende tätigen, die ausdrückt wie viel ihnen der Service wert war.

Die Kreditvergabe sollte von kleinen Gruppen organisiert werden, an die man sich wenden kann, wenn man sich für einen Kredit bewerben möchte. Die Gruppen können selbständig ihre Vergaberichtlinien ausarbeiten und stellen diese transparent im Web dar.

Die Gruppen werden dann anhand von festgelegten Kriterien bewertet. Diese Kriterien könnten beispielsweise sein:

  • money - GNU/GPL from schollidesignAktivität der Gruppe
  • Vergebene Mikrokredite in einem Zeitraum
  • Erfolg der geförderten Projekte
  • Sammlung von Spenden
  • Pressearbeit und Veranstaltungen
  • Anwerben von Mitgliedern und Aufbau weiterer Gruppen
  • Arbeit an Zielvorgaben z.B. Aufbau einer freien Cloud

Die Bewertung der Gruppe entscheidet dann über die Höhe des Budgets, das dieser Gruppe zur Verfügung gestellt wird und das dann in der Form von Mikrokrediten an Projekte verteilt wird.

 

schlechte Ideegute Idee (+19, 25 St.)
Loading ... Loading ...
drucken...

Tags: , , , , ,

4 Responses to “Freie Plattform für Mikrokredite”

  1. Ike 2013-03-20 at 02:54 #

    Ich will lieber ein bedingungsloses Grundeinkommen als einen Mikrokredit :(

  2. Manu 2013-03-20 at 19:11 #

    Ich glaube nicht, dass das funzt. Letzten Endes wollen sich Leute wegen ihrem Hobby doch nicht verschulden und auch Sponsoren findet man relativ fix, wenn man etwas baut, was andere gebrauchen können.

    • Darcky 2013-03-20 at 19:56 #

      Ich glaube schon, dass eine solche Plattform Sinn macht. Man könnte damit die Entwicklung freier Alternativen fördern. Die kommerzielle Wirtschaft springt doch nur auf die Marktführer auf. Wir brauchen aber eine freie Cloud freie soziale Netzwerke, Portale und Handelsplattformen. Sehr wichtig wäre auch endlich eine freie Suchmaschine.

      Ansonsten machen wir uns abhängig von Monopolisten, die das Internet kommerzialisieren und kaputt machen :(

  3. Stephan Hiller 2013-09-4 at 13:12 #

    Interessanter Ansatz, wäre sicherlich spannend zu sehen, wie das funktioniert. Ist das aber nicht sehr eng mit dem Thema Crowdfunding verwandt? Dort wird ja nichtmal die Rückzahlung gefordert.

Leave a Reply

Subscribe without commenting