Bürokratieabbau: Auto nur einmal im Leben anmelden …

new_jersey_license_plateEs gibt Bürokratie in unserem Land die teuer und unnötig ist. Sie kostet nicht nur Zeit und Nerven sondern viel Geld, da man sich häufig wegen der arbeitnehmerunfreundlichen Arbeitszeiten der Behörden Urlaub nehmen muss. Ein Beispiel hierfür ist das Ummelden des Autos beim Umzug. Warum muss auf dem Nummernschild die Stadt stehen in der das Auto gemeldet ist?

lotusViel besser wäre es doch, wenn auf dem Nummernschild ein frei wählbarer oder festgelegter Code steht, der im ersten Schritt für ganz Deutschland gilt und im zweiten Schritt für die gesamte Europäische Union.

Mit der Ummeldung beim Einwohnermeldeamt würde dann automatisch auch das Auto umgemeldet werden. Man muss sich kein neues Nummernschild kaufen und kann problemlos weiterfahren.

chryslerDamit man die Datenschützer nicht auf die Palme bringt, die Angst vor zu großen zentralen Datenbanken haben, wäre dieser Service natürlich freiwillig. Wer dem Einwohnermeldeamt untersagt seine Daten weiterzugeben, muss sich dann weiterhin auch beim Kraftfahrzeugamt melden. Sollte dies nicht geschehen und die Adresse muss erst mühsam ermittelt werden, trägt der Verursachende für diese Nachlässigkeit die Kosten.

cabrioletred - pd-nc fom Icons LandDies wäre doch eine höchst sinnvolle Maßnahme zum Bürokratieabbau hin zu mehr Freiheit und besserem Service für die Bürger.

Freie Fahrt für freie Bürger in einer freien Demokratie und nicht unnötiger und teurer Verwaltungsaufwand.

schlechte Ideegute Idee (+13, 15 St.)
Loading...
drucken...

Tags: , , , , , , , , , , ,

One Response to “Bürokratieabbau: Auto nur einmal im Leben anmelden …”

  1. Herr Bödefeld 2013-04-7 at 20:40 #

    Tolle Idee nach dem KISS-Prinzip – „Keep it stupid simple“ – „Halte es so einfach wie möglich!“

Leave a Reply

Subscribe without commenting