Freier Datenaustausch für frei Bürger mit freien Formaten!

ogg format - pd-nc from IconaholicDas Internet basiert auf freien Protokollen unter freien Lizenzen. Anders hätte es sich gar nicht weltweit verbreiten können und ursprünglich war es dazu gedacht, um wissenschaftliche Daten auszutauschen. Nach einiger Zeit entdeckten aber die Konzerne das Internet. Einige wollten das Internet weiter entwickeln; Andere waren nur an der Kommerzialisierung des Netzes interessiert.

Offene freie Schnittstellen und Formate sind unablässig, um das Wissen der Menschheit zu bewahren und sich nicht von einem einzelnen Konzern abhängig und erpressbar zu machen. Vielen ist dies zumindest ansatzweise inzwischen bewusst. So ist Linux in der Ubuntu-Distribution auf dem Vormarsch und immer mehr Nutzer verwenden zum Surfen den Firefox und zum Arbeiten Libre-Office. Auf der anderen Seite ist der Mensch aber auch bequem und alte überflüssige proprietäre Formate werden unnötigerweise weiter verwendet. So wird in Tauschbörsen häufig der freie Videocodec XVID eingesetzt das Ergebnis aber dann im proprietären AVI-Format gespeichert.

application_vnd_oasis_opendocument_text_-_New_Mooon_Lizenz_GNU_GPLMit „play-ogg“ wird darauf hingewiesen, dass es längst ein freies Containerformat für Audio- und Videodaten gibt. „Aber mein MP3-Player spielt kein OGG ab!“, werden jetzt sicher Viele einwenden. Schon verloren! Warum achten wir beim Kauf unserer Hardware nicht darauf, dass freie Formate unterstützt werden? Es gibt viele Abspielgeräte, die das freie OGG-Format unterstützen.

png_pd-nc_from_IconaholicWenn wir den Konzernen unsere Daten überlassen, dann haben die keine Hemmungen DRM in HTML5 einzubauen. Die Konzerne streben nur nach Profit. Erst warten sie ab, bis sich ihr Format verbreitet wie bei dem proprietären GIF, um dann später mit Lizenzen Geld einzutreiben. Besser man benutzt das freie offene PNG-Format.

Im Videobereich wird man regelrecht von einer Mpeg-Mafia zu Lizenzzahlungen erpresst. Dies können sich große Konzerne wie Google leisten aber ein kleines Startup kann es sich nicht leisten, ein Videoportal auf Mpeg-Basis aufzubauen. Aber selbst Google war dies zu viel und man bemühte sich mit WP8 einen freien Videocodec, für Video-Streaming zu entwickeln. Doch dies ist bei den ganzen Trivialpatenten gar nicht so einfach und Nokia hat bereits Protest angemeldet.

Was kann man tun, um das Wissen der Menschheit in freien Formaten zu bewahren?

gz_pd-nc_from_IconaholicMan bräuchte eine Webseite auf der man die Vor- und Nachteile der verschieden Formate sammeln kann und die dann Empfehlungen für die Verwendung von Formaten abgibt. Darüber hinaus kann Hardware empfohlen werden, die diese Formate unterstützt. Über diese Webseite sollte dann Druck auf die Hersteller ausgeübt werden, keine Alleingänge zu machen und die freien offenen Formate zu unterstützen.

Das Wissen der Welt gehört der Menschheit und dieses gilt es für Alle zugreifbar, in freien offenen Formaten zu bewahren.

schlechte Ideegute Idee (+14, 14 St.)
Loading ... Loading ...
drucken...

Tags: , , , , , , , , , , ,

2 Responses to “Freier Datenaustausch für frei Bürger mit freien Formaten!”

  1. Sana 2013-04-12 at 20:59 #

    EFF und FSF machen sowas glaube ich schon. Abgesehen davon ist die Idee super, wenn man eine Richtlinie hätte welche Formate man bedenkenlos verwenden sollte und Kaufempfehlungen für Geräte, die diese Formate auch unterstützen. Nur wenn wir Druck auf die Hersteller ausüben und mit unserem Geldbeutel abstimmen können wir Kunden auch etwas bewirken!

  2. Theo 2013-04-30 at 16:23 #

    Freie Formate braucht das frei Land :)

Leave a Reply

Subscribe without commenting